Sins zittert sich zum Sieg

Di, 14. Sep. 2021

Fussball, 2. Liga IFV

Zum zweiten Mal innert zwei Wochen traf der FC Sins auf einen Absteiger aus der 2. Liga interregional. Und wieder gingen die Sinser als Sieger aus dem Spiel hervor. Gegen Willisau gab es ein 2:0-Sieg. Das Heimteam aus Sins kam in den ersten Minuten zu einigen hochkarätigen Chancen. Nach einem Lattenschuss von Spielertrainer Samuel Lustenberger bereitete dieser die Führung des Heimteams vor. Via Lustenberger und Mavembo kam der Ball zu Mika Huwyler, der sein erstes 2.-Liga-Tor erzielte (16.). Es ging mit diesem knappen Vorsprung in die Pause.

Enverständlicherweise zog sich das Heimteam in der zweiten Halbzeit zurück. Willisau kam besser ins Spiel. Sins kam einige Male um den Ausgleichstreffer herum. Gumann bereitete mit einem Sololauf über das halbe Spielfeld den…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Stunde der Wahrheit

Am Sonntag entscheiden die Niederwiler über den Kredit für eine Asylbewerberunterkunft

In einem Punkt sind sich die Niederwiler einig: Die jetzige Wohnsituation ist für die Asylbewerber nicht mehr tragbar. Wie Abhilfe geschaffen werden kann, darin scheiden sich jedoch die Ansichten. Weil das Referendum ergriffen wurde, muss nochmals über den geplanten Neubau abgestimmt werden.

Chregi Hansen

Man hätte es ahnen können. An der «Gmeind» vom 22. Juni passi…