Abhaken, vorwärts schauen

Fr, 11. Jun. 2021

Erika Obrist, Redaktorin.

Dass der Regierungsrat der Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg erlaubt hat, die Bevölkerungsschutzregion Aargau Ost mit Sitz in Wohlen zu verlassen, sorgt bei den verbleibenden 26 Gemeinden für Unverständnis und Kopfschütteln. Dass die Abgeordneten nun beschlossenen haben, den Entscheid des Regierungsrats zu akzeptieren, ist richtig. Weshalb noch Geld in einen Rechtshandel investieren, wenn das Tuch doch eh zerschnitten ist?

Das junge Gebilde aus Zivilschutz und Regionalem Führungsorgan hat im ersten Jahr seines Bestehens eindrücklich bewiesen, dass es in der Lage ist, Ereignisse bestens zu meistern. Sei es bei den Einsätzen in den Alterszentren im Zusammenhang mit der Pandemie, sei es beim Ausfall der Kommunikationsnetze oder beim letzten heftigen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Gibt es Geld für den Steg?

Aus dem Gemeindehaus Künten

Der Regierungsrat hat das Agglomerationsprogramm Aargau-Ost der 4. Generation verabschiedet. Nun wird es beim Bundesamt für Raumentwicklung eingereicht. Bei einem positiven Prüfergebnis kann der Bund die Massnahmen mit 30 bis 50 Prozent mitfinanzieren. Der Fussgängersteg zwischen Fischbach-Göslikon und Künten ist ebenfalls eine dieser Massnahmen, welche dem Bund eingereicht wurde.

Zwei Baubewilligungen erteilt

Der Gemeinderat Kü...