Licht am Ende des Tunnels

Di, 02. Mär. 2021

Die Richnerstutz AG in Villmergen hofft, dass das WEF nach Davos zurückkehrt

Das WEF (World Economic Forum) in Davos macht jeweils einen riesigen Umsatz aus für die Richnerstutz AG. Die Verschiebung des WEF 2021 wegen der Coronapandemie war der grosse Tiefschlag im letzten Jahr. In der ohnehin arg gebeutelten Veranstaltungsbranche war dies die heftigste Ohrfeige. Jetzt gibt es Grund zur Hoffnung.

Stefan Sprenger

Rund 5,6 Millionen Franken Umsatz macht die Richnerstutz-Gruppe jeweils am WEF in Davos. 4 Millionen für die Firma in Villmergen, 1,6 Millionen für die Tochterfirma «India Zelt und Event AG» in Rothenburg. «Dieser Anlass ist enorm wichtig für uns», sagt André Richner, Mitinhaber und Geschäftsführer. «Gut 10 Prozent des Jahresumsatzes machen wir am WEF. Zudem ist es ein riesiges…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Maimarkt findet statt

Die Marktkommission teilt mit, dass der Maimarkt vom Samstag, 1. Mai, definitiv statttnden wird. Damit dieser stattfinden kann, wurde ein Schutzkonzept entwickelt. Folgendes wird beim Marktbesuch dieses Jahr anders sein als sonst: 1. Es besteht Maskenpflicht. 2. Es wird ein Einbahnsystem geben, um den Markt zu durchlaufen. 3. Es wird vereinzelt Foodstände auf dem Klosterhof geben, nicht aber wie sonst zwischen den Ständen.

Es werden mehrere Personen vor Ort sein, die prüfen, o...