Gibt es eine dritte Chance?

Di, 28. Jul. 2020

«Judo goes Orient»: Nach Rallye muss auch Hilfslieferung abgesagt werden

Am Samstag wollte das Team von «Judo goes Orient» auf eine zehntägige Reise Richtung Rumänien und Bulgarien losfahren, um Hilfsgüter in zwei Waisenhäuser zu bringen. Die Lieferung musste wegen der Coronasituation abgesagt werden. Das Team sitzt jetzt auf über drei Tonnen Hilfsgütern.

Josip Lasic

Die sechs Judokas sitzen in ihrer «Oase», ihrem Hauptquartier an der Unteren Farnbühlstrasse 52 in Wohlen. Sie machen Spässchen und versuchen, die Stimmung untereinander aufzuhellen. Wären sie zu Tode betrübt, man könnte ihnen keinen Vorwurf machen. Ursprünglich wollten sie im Mai an der Europa-Orient-Rallye teilnehmen. Mit drei vollbepackten Autos und drei ebenso vollbepackten Anhängern sollte die Reise quer durch 14 Länder…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Zeugen gesucht

Sachbeschädigungen

Am Mittwoch, 29. Juli, wurde festgestellt, dass am Vorabend oder nachts die Einbahntafel bei der Waldhütte ausgerissen sowie weitere Sachbeschädigungen verursacht wurden. Der Gemeinderat hat Strafanzeige erstattet.

Schädigungen durch Sprayereien

Am Freitag, 31. Juli, wurde festgestellt, dass diverse Objekte entlang der Hauptstrasse wie Ortstafel, Personenunterstand, Abfalleimer, Informationstafel, Busfahrpläne, Verkehrstafel und die Brücke v...