Der harte Kern bleibt

Di, 19. Mai. 2020

Der FC Muri plant für die kommende Saison

Der Trainingsbetrieb wurde beim FC Muri noch nicht wieder aufgenommen. Hinter den Kulissen wird bei den Klosterdörfern aber eissig an der neuen Saison gearbeitet. Über ein Dutzend Spieler haben die Verträge verlängert. Neuzugänge sind in Planung.

Josip Lasic

«Ich will spielerisch und fussballerisch mit jedem Gegner mithalten können und mit Muri vorne mitspielen.» So lautet die Zielsetzung von Neu-Muri-Trainer Piu. Dass die Klosterdörfer das können, haben sie in der vergangenen Saison bewiesen. Beim Abbruch der Meisterschaft standen die Freiämter an der Tabellenspitze. Für Sportchef Antonio de Luca war es deshalb naheliegend, das Kader grösstenteils zusammenzuhalten.

Das Team hat nicht nur auf dem Platz überzeugt. Es passt auch zu Muris…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Naherholungsgebiet erhalten

Pro Natura zur Nutzungsplanung

Gegen die Gesamtrevision der Nutzungsplanung sind in Oberwil-Lieli Dutzende Einsprachen eingegangen. Vor allem gegen die Einzonung des Juchächers. Nun stellt sich auch Pro Natura gegen diese Einzonung.

Lange und kontrovers wurde an der «Gmeind» im November 2019 über den Baulandabtausch Unterdorf/Juchächer diskutiert. Im Unterdorf sollte Bauland ausgezont, dafür im Juchächer Landwirtschaftsland eingezont werden. Ein Rückw...