Flurin, der Prächtige

Di, 23. Nov. 2021

Ringen, Nationalliga A, Halbfinal-Hinkampf: RS Kriessern – RS Freiamt 12:24 (5:14)

Die Ringerstaffel Freiamt steht mit eineinhalb Beinen im Final. In Kriessern lassen die Freiämter nichts anbrennen und lassen das Heimteam zwischenzeitlich richtiggehend leiden. Dabei war der erste Kampf mental enorm wichtig für die Freiämter.

Josip Lasic

Der Vorname Flurin bedeutet so viel wie «der Blühende» oder «der Prächtige». Viel passender geht es beim Landschaftsgärtner Flurin Meier fast nicht. Allerdings nicht nur wegen seiner Berufswahl, sondern auch wegen seinen Leistungen in den vergangenen Wochen für die RS Freiamt.

In Kriessern ist der Murianer aber noch einmal zusätzlich aufgeblüht. Er durfte den Abend für die RS Freiamt eröffnen. Gegner: Urs Wild. 35-jähriger Routinier, der für Weinfelden…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Manchmal kann es schnell gehen

Fussball, 1. Liga classic: Zug 94 – FC Wohlen (Samstag, 16 Uhr, Herti Allmend, Zug)

Leader gegen Schlusslicht. Favorit gegen krassen Aussenseiter. Wohlen reist nach Zug. Und trifft dabei auf Ex-Trainer Thomas Jent. «Dieser Sieg würde mich ein wenig mehr freuen als andere», sagt der 50-jährige Neu-Trainer von Zug.

Stefan Sprenger

«Ich hatte keinen Bock mehr auf Fussball», erklärt Thomas Jent. In den letzten Monaten habe er kaum mehr ein Spiel live gese…