Zwei Notfalltreffpunkte im Dorf

Di, 20. Jul. 2021

Unerwartete Ereignisse können den Alltag auf den Kopf stellen. Wie setzt man dann einen Notruf an Feuerwehr, Sanität oder Polizei ab, wenn die üblichen Kommunikationswege ausfallen? Was machen, wenn der Wohnort evakuiert werden muss? Und wie erhält man Trinkwasser im Fall einer Störung der Trinkwasserversorgung?

Wenn die Bevölkerung bei einem grösseren Ereignisfall Unterstützung benötigt, können Notfalltreffpunkte zur Anlaufstelle werden, um Hilfe und Informationen zu erlangen. Von den im Ereignisfall besetzten Notfalltreffpunkten aus kann die Bevölkerung Notrufe absetzen. Diese dienen bei grösseren oder längeren Krisen auch als Sammelort für Evakuierungen. In Dottikon befinden sich die Notfalltreffpunkte an folgenden Standorten: Schulhaus Hübel, Schulhausstrasse 18, sowie Schulhaus…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Umfrage: Soll der Kunstrasen auf der Brühl gebaut werden?

Im Stadion Brühl in Muri sollte vor Wochen mit dem Bau des Kunstrasens begonnen werden. Erich Probst, Ex-Präsident des FC Muri, möchte aber, dass der Kunstrasen bei der Bachmatten gebaut wird und legte Einsprache ein. Soll der Kunstrasen bei der Brühl oder der Bachmatten entstehen? Stimmen Sie ab.