Tauben nicht füttern

Di, 13. Jul. 2021

Tauben zu füttern führt zu einer Überpopulation des Bestands. Dies verursacht wiederum weitergehende Probleme bei den Tauben, wie Krankheiten und Parasiten. Taubenkot kann zudem Krankheitserreger enthalten und diese können auf Menschen übertragen werden. Das geschieht insbesondere durch Kotstaub. Parasiten können Menschen als Wirte befallen, wenn sie in Wohnräume gelangen. Ebenso können Käfer, Motten und Fliegmaden als gefürchtete Materialschädlinge einen Schädlingsbefall auslösen. Zum Wohl der Tauben und als wesentlicher Beitrag zum Tierschutz wird die Bremgarter Bevölkerung gebeten, auf das Füttern der Tauben zu verzichten.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Ärger und Tempo

Programm des Open-Air-Kinos – Tickets zu gewinnen

Die kommenden Tage bringen drei völlig unterschiedliche Filme nach Wohlen. Von Action über eine Komödie bis hin zu einem Schweizer Dokumentarfilm ist für jeden Filmliebhaber etwas dabei.

Los geht es heute Dienstagabend mit der amerikanischen Komödie «Immer Ärger mit Grandpa» mit Robert de Niro, Uma Thurman und Christopher Walken. Grandpa Ed zieht probeweise zu seiner Tochter Sally. Ihr Sohn Peter m…