«Koko» kommt nach Hause

Di, 20. Jul. 2021

Er trägt sein Herz auf der Zunge und hat eine besondere Art: Ryszard «Koko» Komornicki wird zum dritten Mal Trainer des FC Wohlen.

Willkommen zurück, Ryszard Komornicki. Ende der 90er-Jahre war er der erste Profitrainer beim FC Wohlen und führte das Team 2012 zum Ligaerhalt in der «Todessaison». Nun kommt der 61-jährige Pole zurück auf die Niedermatten. «Es ist so, als würde ich nach Hause kommen», sagt «Koko».

Sein Sarkasmus, seine Geradlinigkeit, manchmal ist er etwas provokativ, manchmal ein bisschen selbstbemitleidend: Dies alles gehört zu Ryszard Komornicki. Was unbestritten ist: Komornicki ist ein Fussballkenner. Mit Ruhe will er nun dem FC Wohlen zu den hohen Zielen verhelfen. --spr


«Klappe halten und gewinnen»

Ryszard Komornicki ist der neue Trainer des FC Wohlen

Zuletzt war er…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

GASTKOLUMNE

Felix Bingesser, ehemaliger Sportchef beim «Blick», wohnt in Waltenschwil.

Bünzli-Test

Warum in der Schweiz ein Spiessbürger ein Bünzli ist, darüber gibt es verschiedene Theorien. Und wahrscheinlich sind auch diejenigen die grössten Bünzli, die das Gefühl haben, alle anderen rundherum seien solche. Und vielleicht ist es gar nicht immer schlecht, ein Bünzli zu sein. Aber wann ist man einer? Machen Sie den Test! Wer mehr als fünf Frage…