«Deutlichkeit hat überrascht»

Di, 08. Jun. 2021

Wintersport: Urs Lehmann muss sich bei der Wahl zum FIS-Präsidenten geschlagen geben

Der neue Präsident des internationalen Skiverbandes FIS heisst Johan Eliasch. Der Freiämter Urs Lehmann erhielt bei der Wahl nur 26 Stimmen.

Die Nachfolge des FIS-Präsidenten Gian Franco Kasper war beim 52. Kongress des Internationalen Skiverbandes schnell geklärt. Der britisch-schwedische Milliardär Johan Eliasch erhielt im ersten Wahlgang 65 von 120 möglichen Stimmen. Damit hatte er bereits nach dem ersten Wahlgang das absolute Mehr. Die Konkurrenz um den Freiämter Urs Lehmann (26 Stimmen), die ehemalige FIS-Generalsekretärin Sarah Lewis aus Grossbritannien (15 Stimmen) und den bisherigen FIS-Vizepräsidenten Mats Arjes aus Schweden (13 Stimmen) war chancenlos.

Der in Oberwil-Lieli wohnhafte Präsident…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Gleich zwei Verschiebungen

Die Ortsbürgergemeindeversammlung vom 2. Juli wird aufgrund der gegebenen Umstände neu im Pausenhof des Schulhauses Hübel abgehalten. Der Seniorenausflug, welcher letztes Jahr nicht durchgeführt und darum auf 2021 verschoben wurde, wird am Mittwoch, 29. September, stattfinden. --gk