Zurück in die Nati, nie weg aus Muri

Di, 12. Jan. 2021

Fussball, Women’s Super League: Julia Stierli vom FC Zürich hat ihren Platz in der Nationalmannschaft verloren

Mehrfache Schweizer Meisterin, Champions-League-Teilnehmerin und Nationalspielerin: Julia Stierli aus Muri hat mit ihren 23 Jahren schon vieles im Frauenfussball erreicht. Ihren Platz in der Nati hat sie jüngst verloren, doch sie steckt sich fürs neue Jahr grosse Ziele.

Stefan Sprenger

Hier hat alles angefangen. Auf dem Sportplatz Brühl in Muri. «Ich habe hier unzählige tolle Erinnerungen», sagt Julia Stierli. 23 Jahre jung, Spielerin des FC Zürich, modisch gekleidet – und immer mit einem sympathischen Lächeln ausgestattet. Die 1,82 Meter grosse Frau streift mit ihren Schuhen über die Schneedecke. «Ich liebe Schnee», sagt die begeisterte Wintersportlerin.

Vier Mal Meister und…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Das höchste aller Gefühle»

Roland Büchi, der neue Wohler Grossrat der SVP, fühlt sich wohl in seinen drei politischen Rollen

Einwohnerrat, SVP-Präsident und nun auch Grossrat. Die Politkarriere von Roland Büchi hat sich immer weiterentwickelt. Und es macht ihm Spass in der Politik. So sehr, dass er an der gesamten Konstellation nichts ändern will. «Ich habe ja fähige Leute um mich», sagt der 58-Jährige.

Daniel Marti

Eine ganz grosse Überraschung war es nicht, als Rol...