Bekämpfung zeigt erste Erfolge

Di, 13. Okt. 2020

Dem Einjährigen Berufkraut geht es an die Wurzel

Hübsch sieht sie aus, die weisse Blüte. Anderen Pflanzen aber lässt sie nur wenig Platz. Deshalb reissen Vroni Peterhans und ihr Team sie mit ihrer ganzen Wurzel aus.

Seit rund fünf Jahren reisst Landwirtin Vroni Peterhans auf ihren Feldern mit einem kleinen Team Kanadisches Berufkraut aus. An diesem Herbstmorgen sind sie zu fünft an der Arbeit, seit 8 Uhr auf der «Künter Alp», neben der Schule. «Auf unseren Feldern zeigen sich erste Erfolge», sagt Peterhans, die für die Betriebsgemeinschaft Agrino arbeitet. Der Neophyt Berufkraut, der nach der Blüte nicht nur tausendfach versamt, sondern sich auch über seine Wurzeln ausbreitet, wird weniger. Der Aufwand lohnt sich. Gering ist er nicht: Rund 250 Stunden im Jahr sind Mitarbeitende der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Kein Racletteabend

Aktuelles aus Kallern

Aufgrund der unsicheren Lage bezüglich Covid-19 müssen soziale Kontakte eingeschränkt und grössere Menschenansammlungen vermieden werden. Aus diesem Grund hat sich die Schulführung entschieden, den Racletteabend abzusagen. Der Schritt ist ihr nicht leicht gefallen und sie bedauert sehr, auf diesen schönen und gemütlichen Anlass zu verzichten. Trotzdem ist sie der Meinung, dass dies zum Schutz aller richtig ist.

Mittagstisch für S...