Direkt und gerecht

Di, 22. Sep. 2020

Christoph Fricker, Muri, Grossratskandidat der SP (Listenplatz 2)

Seit fünf Jahren engagiert sich Christoph Fricker in der SP. 2017 wurde er Präsident der Bezirkspartei, 2019 Präsident der Ortspartei Muri. Im letzten Jahr kandidierte er für den Murianer Gemeinderat. Jetzt ist er bereit für den Grossen Rat.

Susanne Schild

«Politik hat mich schon immer interessiert und ich habe von Jugend auf mitdiskutiert», beschreibt der Murianer Christoph Fricker sein Verhältnis zur Politik. Für die SP hat er sich entschieden, weil die Partei für ihn die «passendste» ist. «Die SP vertritt meine Anliegen am besten, setzt sich für die Schwächeren ein.» Obwohl für ihn das Thema Umwelt von grosser Bedeutung ist, sei er nicht so grün, dass es für die Grünen gereicht hätte, räumt Christoph Fricker ein.

Nach…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Ein Desaster für die Frauen

Erika Obrist, Redaktorin.

Rosmarie Groux von der SP: abgewählt. Lucia Ambühl-Riedo von der FDP: abgewählt. Karin Koch Wick und Rita Brem-Ingold, beide CVP, sind in den nächsten vier Jahren die einzigen Grossrätinnen aus dem Bezirk Bremgarten. Der Regierungsrat ist auch die nächsten vier Jahre ein reiner Männerclub. Ein Desaster für die Frauen, die sich politisch engagieren. Einzig der Bezirk Muri mildert das düstere Bild etwas: Hier sind von ...