RÜSSTÜFELI

Fr, 22. Mai. 2020

In Bremgarten werden derzeit «gefühlt» mehr Krähen gesichtet als auch schon. Besonders beim Obertor fielen auch schon ihre Hinterlassenschaften auf. Von wo die gefiederten Zeitgenossen wohl plötzlich herkommen mögen? In Aarau wurde beim Kantonsspital bekanntlich im Winter eine alte Buche gefällt, die als Sitzplatz für Krähen diente. Ob die Krähen in Bremgarten also Zuzüger aus Aarau sein könnten, das darf ernsthaft bezweifelt werden. Aber auch, ob eine Aktion wie in der luzernischen Gemeinde Wikon an der doch repräsentativen Lage am Obertor eine gute Idee wäre: In Wikon hatte ein Landwirt offenbar zur Abschreckung Krähekadaver aufgehängt beziehungsweise aufgespiesst.


Eine tolle Verschönerungsaktion sind die Blumenkistli am Bogen in Bremgarten. 15 davon wurden am schmiedeeisernen Geländer…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Faire Preise zahlen

Roger Wetli, Redaktor.

Der Konsum von Fleisch wird gleichzeitig verehrt und verteufelt, die eigene Einstellung dazu für Allgemeingültig erklärt. Dabei ist es eigentlich gar nicht so wichtig, ob Fleisch gegessen wird, sondern in welcher Art und Weise die zu schlachtenden Tiere gross werden.

Franz Hagenbuch und viele seiner Berufskollegen tragen grosse Sorge zu ihren Kühen, Schweinen und Hühner. Ihnen ist das Wohlergehen ihrer «Schützlinge» nicht e...