TRIBÜNEN GEFLÜSTER

Fr, 14. Feb. 2020

Im Sarmenstorfer Fasnachtskalender 2020 wurde dem FC Sarmenstorf gleich eine ganze Seite gewidmet. In drei Punkten wird das FC-Jahr originell und witzig beschrieben. «Potz-Blitz, das Sarmi-Eis ist in die 2. Liga aufgestiegen. Gewaltige Freude allenthalben, die nicht mehr abreissen wollte und konnte. Die Aufsteiger-Jungs feierten eine ganze Woche durch und liessen auch danach das Feiern nicht», heisst es. Dass diese Zeitung die Sarmenstorfer fortan als «Feierbiester» betitelt, wird ebenfalls thematisiert. Nochmals zur Sprache kommt jenes skandalöse Spiel, als der Grossteil des FC Sarmenstorf an die «Wasen» nach Stuttgart ging und ein Meisterschaftsspiel sausen liess. Weil der Gegner die Partie nicht verschieben wollte, reiste Sarmenstorf mit einer Rumpf-Truppe an – und verlor. Im…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Böseste» Freiämter sind Innerschweizer

Kantonalschwingfest in Beinwil: Die Eidgenössischen Kranzschwinger aus dem Freiamt

Der Schwingklub Freiamt feierte bisher sechs eidgenössische Kranzgewinne. Die «bösesten» Freiämter, Harry Knüsel und Leo Betschart, kämpften jedoch für die Innerschweiz.

Das Freiamt ist schwingerisch keine Einheit. Zwar besteht der SK Freiamt seit 1925. Doch das Oberfreiamt war lange schlecht vertreten. Oberhalb von Muri schlossen sich Zweikampftalente meist einem ...