Donnerstag, 31. Juli 2014

Handball: Achtungserfolg der Schweizer Nati

Die Schweizer U20-Nati mit dem Wohler Seppi Zuber spielte an der EM gegen die starken Norweger 22:22 (11:10). Die 30:34-Niederlage gegen Mazedonien einen Tag später spielte dann keine Rolle mehr. Die Schweiz darf nun um die Plätze Plätze 9 bis 12 spielen.

Freiämter Theatertechniker in Kappel a.A.

Die Theaterfreunde kennen sich aus verschiedenen Vereinen und Produktionen. Heute sind sie für Licht und Ton im Kellertheater Bremgarten und bei der Aemtler Bühne, Affoltern a.A., zuständig. Mehr zu deren Freilichtspiel in Kappel: aemtlerbuehne.ch

Wohlen: Steinwurf gegen Güterzug

Am Dienstagabend (20.30 Uhr) warf ein Unbekannter in Wohlen einen Stein gegen die Lokomotive eines vorbeifahrenden Güterzuges. Der Lokomotivführer wurde leicht verletzt. Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Umfrage: Es wird zu viel gebaut

Die Mehrheit der Menschen, die an der Umfrage der Woche teilgenommen haben, ist der Ansicht, dass zu viel gebaut wird im Freiamt. 75,2 Prozent der Abstimmenden sind dieser Meinung. 24,8 Prozent der Teilnehmenden sind der Meinung, dass nicht zu viel Wohnraum erstellt wird.

Muri: Schneebeli verlässt Schulsozialarbeit

Am 31. Juli endet für Sonja Schneebeli (Bild) die praktische Ausbildung als Schulsozialarbeiterin beim Kompetenzzentrum Schulsozialarbeit Muri. Ihr Studium wird sie im Spätsommer abschliessen. Elias Weber tritt ihre Nachfolge ab dem 1. August an.

Künten: Bier aus dem Kuhstall

Eine Bieridee wars, die fünf Künter dazu brachte, ein eigenes Bier zu brauen. Erst setzten sie den Sud in der Werkstatt eines Gewerbebetriebs auf, dann bauten sie den Kuhstall auf einem Bauernhof zur Brauerei um. Geboren war das «Künter Stallbräu».

APK-Urteil: Wohlen zurückhaltend

Das Bundesgericht hat in einem Musterprozess für die Aargauische Pensionskasse (APK) und gegen die Gemeinden entschieden. Wohlen muss mit Zahlungen zwischen 7 und 9,5 Mio. Franken rechnen, der Gemeinderat will zurzeit aber keine Zahlen bestätigen.

Vorsicht mit Feuerwerk

Am 1. August wird es wieder farbenprächtig leuchten am Nachthimmel. Aber aufgepasst: Erst die Gebrauchsanweisung studieren und dann die Raketen starten lassen. Es ist genügend Abstand zu Gebäuden, Menschen und Wäldern zu halten.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite