Donnerstag, 23. Oktober 2014

Wohlen: Das Kreuz ist montiert

Es wurde fast zur grossen Glaubensfrage, das fehlende Kreuz in der sanierten Abdankungshalle in Wohlen. Nun ist es definitiv montiert. Mit einem Handgriff kann das Kreuz zudem in eine Stele verwandelt werden.

Info zur Renovation Pfarrhelferhaus

Bremgarten: Die Kirchenpflege beantragt der katholischen Kirchgemeinde am 18. November einen Baukredit von 1,35 Millionen Franken für die Sanierung des 500-jährigen Hauses im Kirchenbezirk. Die Erhöhung des Steuerfusses von 20 % ist nicht vorgesehen.

Handball: Spitzenkampf in Wohlen

Der härteste Brocken kommt nach Wohlen. Vor heimischem Publikum empfängt Leader Wohlen den Tabellenzweiten Zurzibiet (Samstag, 16 Uhr). «Dieses Spiel wird ein echter Gradmesser», sagt Wohlen-Präsident Martin Lau­bacher.

Umfrage der Woche

Gelingt dem FC Wohlen im Schweizer Cup gegen den FC Basel nächste Woche die Überraschung? Kann der Leader der Challenge League gegen die Nummer 1 des Schweizer Fussballs überzeugen? Stimmen Sie ab zur Umfrage der Woche unter www.bbawa.ch/umfrage.

Berikon: Börse für Winterartikel

Am Samstag, 25. Oktober, findet im Berikerhus in Berikon eine Börse für Winterartikel und Kinderkleider statt. Annahme ist von 9.30 bis 10.30 Uhr, der Verkauf erfolgt von 11.30 bis 13 Uhr. In der Halle dürfen Kinder ihre Spielsachen tauschen oder verkaufen.

Fussball: Buess gesperrt

FCW-Stürmer Roman Buess kriegt aufgrund seiner Tätlichkeit gegen Lausanne zwei Spielsperren aufgebrummt. Gegen Servette (Sa, 18 Uhr) fehlt er. Ob er auch gegen den FC Basel fehlt steht in den Sternen. Der FC Wohlen hat Rekurs eingereicht.

Flohmarkt in Widen

Am Samstag, 25. Oktober, von 9.30 bis 14 Uhr, ist Flohmarkt im Jugendpavillon bei der reformierten Kirche Mutschellen in Widen. Bereits im Angebot sind Dekorationsartikel für Weihnachten. Waren, die verkauft werden sollen, können von 13 bis 14 Uhr abgegeben werden.

Circus Monti mit Zuschauerrekord

Der regnerische Sommer war für viele Schweizer ein Graus, für den Wohler Circus Monti war er ein Glücksfall. Die am Sonntag zu Ende gehende Jubiläumssaison verzeichnete drei Prozent mehr Zuschauer. Im kommenden Jahr geht der Monti nur noch vier Monate auf Tour.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite