Mittwoch, 23. April 2014

Wohlen: Mehraufwand bei Einbürgerungen

Am 1. Januar traten das neue Gesetz und die Verordnung über das Kantons- und Gemeindebürgerrecht in Kraft. Inzwischen zeigt sich: Die neuen Vorschriften sorgen für Mehraufwand bei Einbürgerungen. Warum das so ist, zeigt das Beispiel Wohlen in der aktuellen Zeitungsausgabe.

Niederwil: Handtasche entrissen

Der Beifahrer eines Autos entriss am Dienstagmorgen, 22. April, einer Seniorin die Handtasche. Der Dieb und sein Komplize konnten flüchten. Die Kantonspolizei sucht Augenzeugen.

Zufikon: Zu schnell unterwegs

Die Regionalpolizei hat am 22. März an der Zugerstrasse eine Tempokontrolle durchgeführt. Gemäss Messprotokoll wurden während zwei Stunden innerhalb der 50er-Zone 464 Fahrzeuge kontrolliert. Dabei wurden 76 Übertretungen festgestellt.

Erfolgreicher Bremgarter Ostermarkt

Der erste grosse Markt des Jahres lockte Zehntausende ins Reussstädtchen. Jung und Alt liessen sich vom bunten Treiben anstecken. Für alle war etwas dabei. Die einen stöberten ausdauernd an den 415 Ständen, andere genossen den Plausch im Lunapark.

Rudolfstetten: Richtiges Instrument wählen

Am Samstag, 26. April, von 10 bis 12 Uhr führt die Allgemeine Musikschule Mutschellen an der Primarschule eine Informationsveranstaltung durch. Es besteht die Möglichkeit, die angebotenen Instrumente kennenzulernen, auszuprobieren und sich von den Musiklehrern beraten zu lassen.

40-Jahr-Arbeitsjubiläum an der Schule Niederwil

Vier Jahrzehnte im Lehrerberuf – nicht vielen Lehrpersonen ist dies vergönnt. Susi Moser aber schafft dies dank ihrer grossen Liebe zum Beruf, ihrer andauernden Neugier und Beweglichkeit und ihrem riesigen Engagement. Ihr 40-Jahr-Jubiläum wurde an der Schule Niederwil kräftig gefeiert.

Fussball: Rama auf dem Mutschellen

Vor zwei Jahren beendete er seine Aktivkarriere als Super-League- und früher auch Schweizer-National-Fussballer. Heute lebt Milaim Rama in Widen und spielt bei den Mutscheller Senioren. Mehr dazu im Netz oder in der Mittwochsausgabe.

GastroAargau zu Gast in der Klosterkirche Muri

Die Wirtefamilie von GastroAargau feierte in der Karwoche ihren Gottesdienst in der Klosterkirche von Muri. An diesem Anlass übergab Andreas Pauli (links) sein Amt als reformierter Wirteseelsorger des Kantons Aargau an Corinne Dobler (Mitte).

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite