Festnahme nach Betrugsversuch

Fr, 11. Jun. 2021

Nach diversen Meldungen wegen Anrufen von falschen Bankangestellten konnte die Kantonspolizei Aargau einen mutmasslichen Telefonbetrüger festnehmen. Im Rahmen von verstärkten Kontrollen aufgrund der Häufung von Anrufen sogenannter «falscher Bankangestellten» kontrollierte die Kantonspolizei einen 16-jährigen Jugendlichen, neben welchem ein Couvert am Boden lag. In diesem Couvert befand sich die Bankkarte einer Drittperson inklusive PIN. Die Befragung der 85-jährigen Inhaberin der Bankkarte ergab, dass diese Opfer eines «falschen Bankangestellten» geworden sein dürfte.

Opfer telefonisch kontaktiert

Die Methode der «falschen Bankangestellten» besteht darin, dass die Opfer durch einen angeblichen Mitarbeitenden einer Bank telefonisch kontaktiert und über verdächtige Transaktionen auf dem…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Verletzter bei Selbstunfall

Fahrzeug rutschte Hang hinunter

Am Samstag, kurz nach 13 Uhr verursachte ein 62-jähriger Autolenker einen Selbstunfall. Ein 62-jähriger Autolenker fuhr auf der Wohlerstrasse, als er aus noch unbekannten Gründen die Herrschaft über sein Fahrzeug verlor. Dabei kam er von der Strasse ab und rutschte mit seinem Peugeot einen Abhang hinunter. Der Lenker wurde mit Verletzungen ins Spital gebracht. Zur Sicherung des Fahrzeuges musste die Feuerwehr aufgeboten werden. Die Unfallur...