Das Abenteuer beginnt

Di, 04. Mai. 2021

Das Rallye-Team «Judo goes Orient» fährt auf eigene Faust los

Das Team von «Judo goes Orient» bricht morgen Mittwoch nach Rumänien auf. Nachdem die Europa-Orient-Rallye abgesagt wurde, fahren sie auf eigene Faust los. Mit einem gewissen Restrisiko.

Josip Lasic

Es herrscht Leben in der «Oase» an der Unteren Farnbühlstrasse 52 in Wohlen. Das Team von «Judo goes Orient» arbeitet auf Hochtouren, um die drei Autos mit den Namen «Gloria», «Selma» und «Alexa» mit den rund drei Tonnen Hilfsmaterial, die sie gesammelt haben, zu beladen. Morgen Mittwoch brechen die sechs Judokas auf, um die Hilfsgüter in die Waisenhäuser in Piatra Neamt (Rumänien) und in Tryavna (Bulgarien) zu bringen.

«Der Spass ist in den Hintergrund gerückt», so Teamkapitän Andreas Schmid. «Es geht jetzt wirklich in erster…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Freiämter Schlussgang

Nachwuchsschwingen

Mit 20 Jungschwingern im Alter von sieben bis 20 Jahren startete der Schwingklub Freiamt am Schwinget im Zurzibiet. In der Kategorie der Ältesten kam es zu einem Freiämter Schlussgang.

Von 20 Freiämter Jungschwingern kamen fünf mit einem Zweig vom Schwinget im Zurzibiet. In der Kategorie der Jahrgänge 2010 und 2011 holten Florian Gauch aus Bettwil auf Rang 2 und der Islisberger Andrin Köpfli auf Rang 7e jeweils einen Zweig. Besonders Gauch wu...