Neujahrsapéro abgesagt

Di, 12. Jan. 2021

Traditionsanlass fällt aus

Am kommenden Donnerstag, 14. Januar, wäre ein Neujahrsapéro in Rottenschwil geplant gewesen. Aufgrund der angespannten Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat der Gemeinderat entschieden, den Neujahrsapéro abzusagen. Der Gemeinderat bedauert die Absage des Apéros sehr, da jeweils ein reger Austausch mit den Einwohnerinnen und Einwohnern stattfinden konnte. Er freut sich darauf, die Bevölkerung bald wieder an anderen Anlässen begrüssen zu dürfen. --zg

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Weniger Fälle betreut

Aus dem Dienstleistungsausweis der Jugend-, Ehe- und Familienberatungsstelle des Bezirk Muris ist ersichtlich, dass im Jahr 2020 im Bezirk total 596 (609) Fälle, davon in Auw 24 (37) Fälle, betreut wurden.

Gebäudeversicherung

Gemäss Verzeichnis der Aargauischen Gebäudeversicherung sind in der Gemeinde per 1. Januar total 794 (792) Gebäude mit einem gesamten Versicherungswert von 625 590 000 Franken (625 493 000 Franken) versichert.