TIPP DER WOCHE

Fr, 13. Nov. 2020

Welchem Tierbesitzer wurde es nicht schon mulmig, wenn der freilaufende Kater oder die freilaufende Katze tagelang nicht nach Hause zurückgekehrt ist? Vielleicht wurde der Vierbeiner irgendwo aus Versehen eingeschlossen – oder findet tatsächlich den Weg nicht mehr nach Hause zum Futternapf. Jedenfalls muss man heute nicht mehr tatenlos warten: Das beste Mittel, eine entlaufene Katze aufzuspüren, ist wohl ein GPS-Tracker, der sich am Halsband befestigen lässt. Solche Geräte sind beispielsweise im Fachhandel für Tiernahrung erhältlich. Hilfreich ist auch ein Adressanhänger am Halsband. Und zudem kann man unter www.stmz.ch eine vermisste oder zugelaufene Katze melden. --aw

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Stunde der Wahrheit

Am Sonntag entscheiden die Niederwiler über den Kredit für eine Asylbewerberunterkunft

In einem Punkt sind sich die Niederwiler einig: Die jetzige Wohnsituation ist für die Asylbewerber nicht mehr tragbar. Wie Abhilfe geschaffen werden kann, darin scheiden sich jedoch die Ansichten. Weil das Referendum ergriffen wurde, muss nochmals über den geplanten Neubau abgestimmt werden.

Chregi Hansen

Man hätte es ahnen können. An der «Gmeind» vom 22. Juni passi…