Nachtwächterstaat Oberlunkhofen

Fr, 20. Nov. 2020

Im Budget 2021 möchte der Gemeinderat den Steuerfuss, wie schon letztes Jahr von 80 auf 76 Prozent, nochmals weiter senken, und zwar von 76 auf 74 Prozent.

Dies trotz wieder hohem operativen Defizit und Griff in die Reserven. Daraus kann man nur ableiten: Oberstes Ziel ist dem Gemeinderat nicht das Wohl der Gemeinde, sondern tiefe Steuern, Aushungern der Gemeindefi- nanzen zum monetären Wohl der gut Betuchten.

So läuft es ab: tiefe Steuern; Folge: nur reiche Steueroptimierer kommen, aber keine Citoyens. Folge: steigende Landpreise und Wohnungsmieten, junge einheimische Lunkhofer ohne geerbtes Bauland müssen wegziehen, magere Infrastruktur, kein Interesse der «angelockten» Neuen am Gemeindewohl, Schlafgemeinde, soziale Segregation, Anonymität. So wird das Reden von attraktiver…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Radioaktiver» Fussballfan

Angetroffen: Matteo Fruci, Wohlen

Ob Freizeit oder Beruf, bei Matteo Fruci dreht sich alles um das Thema Fussball. Der 22-jährige Wohler rennt, seit er fünf Jahre alt ist, dem runden Leder hinterher. Oder besser gesagt, er hechtet ihm hinterher. Fruci war von den F-Junioren bis zur U23 Goalie beim FC Wohlen. Aus zeitlichen Gründen ist er kürzergetreten. In der verga ngenen Sa ison stand er noch zwischen den Pfosten des FC Wohlen III. Aktuell spielt er aus beruflichen Gr&#...