Zurück zu den Wurzeln

Di, 15. Sep. 2020

Alban Pnishi wechselt zu KF Feronikeli Drenas in den Kosovo

Nach seinem Abenteuer in Israel kehrte Alban Pnishi nach Bremgarten zurück und war neun Monate ohne Verein. Jetzt hat er eine neue Herausforderung gefunden. Im Kosovo will der 29-jährige Verteidiger um den Meistertitel mitspielen.

Stefan Sprenger

Er legt eine kunterbunte Karriere hin. Nach einem Anfang beim FC Bremgarten wechselte er in die Juniorenabteilung des FC Wohlen und schaffte es bis zum Captain in der Challenge League. Nach drei Saisons bei den Grasshoppers in der Super League (2015 bis 2018) widmete er sich dem Abenteuer Israel. Bei Shaknin und Jehuda kickte er bis vor neun Monaten. Weil seine Frau Blerta das zweite Kind erwartete, ging die junge Familie Pnishi zurück in die Heimat. Alban Pnishi kaufte sich eine…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Tolle Stimmung beim ersten Heimsieg

Fussball, 2. Liga: Sarmenstorf – Kölliken 4:2 (2:0)

Nach dem ersten Dreier vor Wochenfrist im Derby gegen Niederwil nahm die Winsauer-Elf den positiven Schwung mit und feierte den ersten Vollerfolg auf dem heimischen Bühlmoos.

Sarmenstorf war von Anfang an bemüht, die spielstarken Gäste nicht ins Spiel kommen zu lassen und stattdessen dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Man spürte, dass der Derby-Sieg den Sarmenstorfern sehr gut getan hat. Denn die Pla...