Der letzte Tag der DDR

Fr, 11. Sep. 2020

Zmorge-Kafi an der Volkshochschule

Zum Einstieg in das Thema wird der bekannte Historiker Josef Kunz kurz die geschichtlichen Zusammenhänge aufzeigen.

Kunz war im November 1989 an einem Kongress in Berlin. Am zweiten Tag des Kongresses hiess es plötzlich, es sei etwas Weltbewegendes passiert. Die Berliner Mauer sei gefallen – unvorstellbar und doch wahr – es war Wahnsinn, wie die Berliner diesen Mauerfall betitelten. Ein Besuch der Kongressteilnehmenden an der nahen Bernauerstrasse übertraf alle Vorstellungen. Die Mauer stand schon einen Meter weit offen. Einige Wagemutige – zu denen auch Kunz gehörte – konnten für ein paar Minuten in den Osten gehen, obwohl völlig unklar war, ob dann das Militär und die Polizei nicht doch noch eingreifen würden.

Im zweiten Teil erzählt Bruno Breitschmid…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Tolle Stimmung beim ersten Heimsieg

Fussball, 2. Liga: Sarmenstorf – Kölliken 4:2 (2:0)

Nach dem ersten Dreier vor Wochenfrist im Derby gegen Niederwil nahm die Winsauer-Elf den positiven Schwung mit und feierte den ersten Vollerfolg auf dem heimischen Bühlmoos.

Sarmenstorf war von Anfang an bemüht, die spielstarken Gäste nicht ins Spiel kommen zu lassen und stattdessen dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Man spürte, dass der Derby-Sieg den Sarmenstorfern sehr gut getan hat. Denn die Pla...