Zuerst den Knoten entwirren

Di, 04. Aug. 2020

Planungszone beim Bahnhof erlassen

Strasse und Schiene trennen: Das haben sich Kanton und Gemeinden auf die Fahne geschrieben beim Knoten Mutschellen. Um dieses Vorhaben nicht zu gefährden, darf vorerst auf dem Bahnhofareal nicht gebaut werden.

Mit dem Verhängen einer Planungszone greift eine Gemeinde am einschneidendsten ins Grundeigentum von Privaten ein. Es ist quasi ein Bauverbot auf fünf Jahre hinaus.

Zu diesem Mittel hat der Gemeinderat Berikon gegriffen, nachdem eine Liegenschaftsbesitzerin an der Alten Bremgartenstrasse 2 im Rahmen eines Baugesuchs einen Vorentscheid zu ihren Plänen für eine Arealüberbauung haben wollte. «Bei diesem Gesuch um einen Vorentscheid waren schon genaue Baukanten für das künftige Gebäude vorgegeben», weiss Daniel Roos, Leiter Planung und Bau im…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Im Wettkampf gemessen

Vor 25 Jahren

Folgende Ereignisse, Meldungen und Personen waren vor genau 25 Jahren aktuell:

500 Jugendliche in Spiellaune

In Dottikon findet der Kreisjugitag Freiamt statt. Buben und Mädchen im Alter zwischen 9 und 16 Jahren messen sich in verschiedenen Disziplinen im und rund um das Risi-Schulhaus.

Einmaliges Waldfest

In Oberrüti wird das neue Forsthaus eingeweiht. Finanziert worden ist das neue Gebäude durch den Verkauf des Schützenhausareals, das mitten im Baugebi...