Besucher verursachen Probleme

Fr, 31. Jul. 2020

Die Ranger am Hallwilersee kämpfen mit Littering, Wildcampern und Wildparkierern

Aktuell kommen massiv mehr Menschen an den Hallwilersee. Das ist an sich kein Problem. Problematisch wird es hingegen, wenn Einzelne in geschützte Gebiete laufen oder ihren Abfall in der Natur lassen. Rangerleiterin Murièle Jonglez: «Die Natur wird dadurch sehr belastet.»

Chantal Gisler

«Wir verstehen ja, dass die Menschen Corona-bedingt nicht in die Ferien können oder möchten und daher öfter an den Hallwilersee kommen», sagt Murièle Jonglez, Leiterin der Ranger am Hallwilersee. «Aber aktuell wird die Natur extrem belastet.» Das Problem sind aber nicht die Besucherströme. Die heissen Temperaturen locken zurzeit Hunderte an den Hallwilersee, die sich im kühlen Nass entspannen wollen. Problematisch sind…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Gekommen, um zu bleiben

«Die neue Politgeneration – junge Kandidaten auf den Freiämter Grossratslisten»: Thomas Rubin, FDP, Sins

Seit 14 Jahren lebt der gebürtige Zuger nun in Sins. Hier hat Thomas Rubin seine neue Heimat gefunden. Nun möchte er sich für die Gemeinschaft einsetzen und kandidiert für den Grossen Rat. Sins, das Freiamt sowie der ganze Kanton verdiene mehr Aufmerksamkeit, findet Thomas Rubin.

Sabrina Salm

«Helikopter fliegen, einen Hund haben und Polizi...