«Alles ist zerbrechlich»

Di, 24. Mär. 2020

Interview mit Sandro Burki, Sportchef des FC Aarau und Mitinhaber der «Marco Polo»-Kette in Wohlen, Bremgarten und Brugg

Kurzarbeit für die Fussballer, geschlossenes Restaurant und ein Hotel ohne Gäste: Das Coronavirus und dessen Ausmasse haben dem 34-jährigen Sandro Burki eine schwierige Zeit beschert. «Wichtig ist, dass wir alle gesund bleiben», so der Familienvater.

Stefan Sprenger

Sandro Burki hat schon vieles erlebt. Als 16-Jähriger gab er mit dem FC Zürich sein Debüt in der höchsten Schweizer Fussballklasse und wurde im gleich Alter U17-Europameister. Burki spielte wenig später für eine Saison bei den Amateuren des FC Bayern München, bevor er seine Karriere hauptsächlich in der Schweiz beim FC Aarau durchlebte (2006 bis 2017) und im Brügglifeld zur lebenden Legende wurde. Heute ist…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Wollen auch Sie helfen?

In eigener Sache: Aufruf zum Helfen

Die Solidarität in der Schweiz ist überwältigend. Auch im Freiamt helfen sich Menschen während der Coronapandemie gegenseitig. Immer mehr Projekte starten oder stehen in den Startlöchern. Organisiert werden die Projekte von Gemeinden, Vereinen oder Privaten. Wir als Lokalzeitung wollen den Helfern eine Plattform bieten. Unser Ziel: Hilfesuchende und Helfer zusammenbringen.

Daher rufen wir Sie auf: Melden Sie sich, wenn Sie Mensche...