Sein Engagement bleibt unvergessen

Di, 07. Jan. 2020

Aristauer Ehrenbürger Ueli Küng ist verstorben

Der Alt-Gemeindeammann und Ortsbürger von Aristau Ueli Küng erlag am 20. Dezember, seiner schweren Krankheit. Küng war für sein Schaffen für die Gemeinde und die Allgemeinheit bekannt und wurde dafür sehr geschätzt.

Die Liste seiner Verdienste für die Gemeinde Aristau ist lang. Mit 31 Jahren nahm er Einsitz im Gemeinderat von Aristau. Das war im Jahr 1994. Von 1997 bis Dezember 2011 war er als Gemeindeammann tätig. Er hat sich stets um das Wohl der Gemeinde bemüht. Dass Aristau einen Ringkeller und eine Schwinghalle hat, ist zu einem grossen Teil ihm zu verdanken. Er war sportbegeistert und organisierte mit viel Hingabe einige Events oder leitete Kommissionen. So verhalf er als OK-Präsident dem Kantonalen Schwingfestes 2012 in Aristau zu…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Leben mit einer drogensüchtigen Mutter

Drei Filme im Kino Mansarde

«Platzspitzbaby» befasst sich mit der Biografie eines jungen Mädchens und dessen drogenabhängiger Mutter. Der Krimi «Knives Out» bietet ein echtes Kinovergnügen. Der Dokumentarlm «Das geheime Leben der Bäume» zeigt die Natur aus einer neuen Perspektive.

Der Schweizer Regisseur Pierre Monnard schildert in «Platzspitzbaby» das Heranwachsen eines Mädchens, das zerrissen wird zwischen seinem Bedü...