Segen bringen, Segen sein

Di, 14. Jan. 2020

Sternsinger waren unterwegs

465 Franken kann die Sternsingergruppe dem Solidaritätsfonds von «Missio» überweisen.

Das Segnen der Häuser zum Jahresbeginn hat Tradition. Auch dieses Jahr zogen wieder die Kinder der vierten und fünften Klasse als Könige verkleidet durch Fischbach-Göslikon und überbrachten den Einwohnern den Segen. Zuerst erhielten die Kinder und ihre Begleitpersonen in der Kirche durch Pfarreiseelsorgerin Esther Holzer den Segen. Anschliessend waren sie in den frühen Abendstunden unterwegs. Sie brachten Gottes Segen und sangen ein Lied, verteilten Segenskleber und Segensbänder.

Für Kinder im Libanon

Die Sternsingergruppe darf dem Solidaritätsfonds von «Missio» den schönen Betrag von 465 Franken überweisen. In diesem Jahr wird das Projekt «Frieden im Libanon und weltweit»…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Richtung festgelegt

Erika Obrist, Redaktorin.

Andreas Glarner wollte Präsident der SVP Aargau werden – und der Nationalrat aus Oberwil-Lieli ist es geworden. Trotz Bedenken aus den eigenen Reihen im Vorfeld.

Andreas Glarner hat politischen Instinkt und er ist versiert im Umgang mit den Medien. Er kann Menschen motivie…