Segen bringen, Segen sein

Di, 14. Jan. 2020

Sternsinger waren unterwegs

465 Franken kann die Sternsingergruppe dem Solidaritätsfonds von «Missio» überweisen.

Das Segnen der Häuser zum Jahresbeginn hat Tradition. Auch dieses Jahr zogen wieder die Kinder der vierten und fünften Klasse als Könige verkleidet durch Fischbach-Göslikon und überbrachten den Einwohnern den Segen. Zuerst erhielten die Kinder und ihre Begleitpersonen in der Kirche durch Pfarreiseelsorgerin Esther Holzer den Segen. Anschliessend waren sie in den frühen Abendstunden unterwegs. Sie brachten Gottes Segen und sangen ein Lied, verteilten Segenskleber und Segensbänder.

Für Kinder im Libanon

Die Sternsingergruppe darf dem Solidaritätsfonds von «Missio» den schönen Betrag von 465 Franken überweisen. In diesem Jahr wird das Projekt «Frieden im Libanon und weltweit»…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Birdlife-Zentrum besucht

Unter kundiger Leitung nahmen elf Personen des Natur- und Vogelschutzvereins Berikon und Umgebung an der Führung durch das naturnah gestaltete Gelände des Birdlife-Zentrums am Klingnauer Stausee teil. Fragen zur Gestaltung des Geländes und der Teiche wurden erläutert und alles, was kreucht und fleucht, beobachtet und benannt. Neben Libellen, Fröschen und Schmetterlingen sahen die Teilnehmenden beim zweiten Besuch im Hide, der Beobachtungshütte, auch einen jungen ...