Raubüberfall auf Volg-Filiale

Di, 12. Nov. 2019

Am Donnerstag, 7. November, 19.10 Uhr, betraten zwei maskierte Täter die Volg-Filiale und bedrohten mit einem Messer die anwesenden Personen. Mit dem erbeuteten Bargeld flüchteten die Täter zu Fuss auf dem Stegmattweg. Trotz Fahndung konnte die Täterschaft unerkannt entkommen. Beim Raub wurden keine Personen verletzt. Die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten hat ein Strafverfahren eröffnet. Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben: 1. Täter: 20 bis 25 Jahre, schwarze Trainerhose, schwarzes Oberteil, sprach Schweizerdeutsch mit Akzent. 2. Täter: blaue Trainerhose, schwarzes Oberteil. Beide waren im Besitz von Klapp-Messern. Wer Angaben über die Täterschaft machen kann, wird gebeten, sich mit der Kapo AG in Verbindung zu setzen. --pd

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Abschied nach 20 Jahren

Rita Strebel hört als Sakristanin auf

Am letzten Sonntag wurde Rita Strebel im Gottesdienst der katholischen Pfarrei Bünzen mit grossem Applaus verabschiedet. 20 Jahre lang hat sie als Sakristanin-Stellvertreterin gewirkt und ist nun in den verdienten Ruhestand getreten. Kirchenpflegepräsidentin Barbara Rey spricht von einem würdigen Gottesdienst mit passender Predigt von Diakon Francesco Marra.

Passend sei auch das Tages-Evangelium nach Matthäus, das von einem Mann...