Ein bisschen Schulsozialarbeit

Di, 26. Nov. 2019

Erbitterte Diskussionen an der Gemeindeversammlung

Wie erwartet gab die Einführung der Schulsozialarbeit Anlass zu Diskussionen. Nach hitziger Debatte entschieden sich die Versammelten für den Antrag des Gemeinderats.

Vincenz Brunner

Betreffend der Einführung von Schulsozialarbeit standen sich zwei Anträge gegenüber: Während die Schule ein Pensum von 30 Prozent beantragte, stellte sich der Gemeinderat auf den Standpunkt, dass 10 Prozent reichen.

Zuerst war es an Gemeinderätin Gabriela Bader-Füglistaler, die das Ressort Schule betreut, die Sicht der Gemeinde darzulegen. «Die Verantwortung für die Kinder liegt bei den Eltern», hielt sie fest. Deshalb wolle man keine flächendeckende Einführung, nur eine für Problemfälle. Und von diesen gebe es in Oberwil-Lieli kaum, da es in der Gemeinde…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Bremgarten: Nein zu Budget und höherem Steuerfuss

937 Ja zu 983 Nein: Die Bremgarter Stimmbürger haben das Budget 2020 und einen Steuerfuss von 97 Prozent verworfen. Letzterer soll bei 94 Prozent bleiben. Die Stimmbeteiligung lag bei 36 %. Auf dem Bild: Vorstand des Nein-Komitees, von links Claudio Müller, Cyril Lilienfeld und Stefan Hausherr.