Zittersieg für Villmergen

Fr, 11. Okt. 2019

Fussball, 4. Liga

Villmergen belegt nach acht Runden den 12. Rang. Siege sind nötig, um die Abstiegsrunde noch verhindern zu können. So auch auswärts bei Mellingen IIb. Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Graf traf in der 8. Minute zur Führung für die Freiämter. Kurz vor der Pause entschied der Unparteiische auf Penalty für Mellingen. Die Gastgeber vergaben aber die Ausgleichsmöglichkeit. Die Mellinger starteten besser in die zweite Hälfte. In der 75. Minute traf Innella aber zum 0:2 für Villmergen. Kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit verkürzten die Gastgeber noch auf 1:2. Die Freiämter zitterten sich zum zweiten Saisonsieg und dürfen weiter hoffen. Die nächste Partie steht morgen Samstag, 19 Uhr, auswärts bei Klingnau II an. --pt

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Hauch des Südens

Auf Pirsch mit dem Laubfrosch-Zähler Christoph Flory

Seit über 25 Jahren wird zwischen Mellingen und Bremgarten mit der gleichen Methode jährlich die stark bedrohte Amphibienart Laubfrosch gezählt. Diese Zeitung begleitete Christoph Flory, Leiter dieser Erfassung, bei der nächtlichen Pirsch in Fischbach-Göslikon.

Roger Wetli

Ein lauschiger Abend Ende Mai: Es wird langsam dunkel, letzte Vögel zwitschern und ziehen umher. Dazwischen streuen sich erste Rufe ...