Summen, zwitschern, duften

Di, 08. Okt. 2019

Projekt des Lions-Clubs Mutschellen-Kelleramt in drei Gemeinden

Die Artenvielfalt nimmt mehr und mehr ab. Vor allem im Kulturland, aber auch im Siedlungsgebiet. Nun möchte der Lions-Club der Natur ein kleines Stück zurückgeben.

Erika Obrist

Rund die Hälfte der in der Schweiz vorkommenden Pflanzen- und Tierarten sind vom Aussterben bedroht oder potenziell gefährdet. Durch die intensive Landwirtschaft und die Zersiedelung gehen immer mehr Lebensräume verloren. Es summt und zwitschert weniger; Gras duftet zwar auch, aber nicht so fein wie Blumen.

Nun haben Jardin Suisse – der Verband der Gärtner – und der Kanton Aargau ein Projekt entwickelt, mit dem ein Stück Natur in den Siedlungsraum zurückgeholt werden soll. Christoph Fuchs, Inhaber von Hegi Garten in Berikon, hat das Projekt erst dem…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Jetzt muss ein mobiler Kran helfen

Baumfällung am Guggibach

Wie bereits früher angekündigt, muss am Guggibach ein kranker Baum gefällt werden. Die Eiche befindet sich auf einem Privatgrundstück. Der Baum ist wegen Pilzbefall bereits teilweise abgestorben, die Standfestigkeit wird dadurch sehr stark beeinträchtigt. Der Eigentümer der Parzelle hat sich deshalb für eine Fällung entschieden.

Die Fällarbeiten wurden bereits zwischen den Feiertagen gestartet, mussten aber unter and...