Jungpolitikerin als «Puffmutter»

Di, 08. Okt. 2019

Julia Frischknecht tritt in Möriken-Wildegg erstmals als Solistin in einer Operette auf

Anstrengende Zeiten für die junge Wohlerin: Studium in Bern, Proben in Möriken, Dirigieren in Beinwil, politische Arbeit in Wohlen. Für Letzteres bleibt derzeit wenig Zeit. Am 19. Oktober steht die Premiere von «Die lustige Witwe» auf dem Programm. «Für mich eine ganz neue Erfahrung», sagt sie.

Chregi Hansen

Da eine kurze Umarmung, dort ein freundliches Lächeln, ein schnelles Winken oder ein frecher Spruch. Als die Wohlerin an diesem Abend den Gemeindesaal in Möriken betritt, wird deutlich, dass sie angekommen ist in diesem Ensemble. Mit ihrer fröhlichen Art und ihrem breiten Lachen hat Julia Frischknecht sofort Anschluss gefunden in der Fremde.

«Wir fanden, es brauche noch eine Solistin aus dem…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses