Gesundheit und Migration

Di, 08. Okt. 2019

Am Podiumsanlass lag der Schwerpunkt bei zwei Themen

Im Pfarreisaal nahmen mit Yvonne Feri, SP, Marianne Binder, CVP, und Jean-Pierre Gallati, SVP, drei Nationalratskandidaten teil. Die Diskussion fand in einem anständigen Ton statt und offenbarte Gemeinsamkeiten und Unterschiede.

Roger Wetli

«Die Krankenkassenprämien sollten nicht mehr als 10 Prozent des Einkommens betragen», erklärte Yvonne Feri den Lösungsansatz der SP zur Senkung der Gesundheitskosten. «Heute betragen sie bis zu 15 Prozent. Die Differenz sollte abgegolten werden.» SVP-Kandidat Jean-Pierre Gallati konterte, dass damit das Problem nicht an den Wurzeln gepackt wird, sondern nur die Symptome bekämpft werden. «Würde dieser Vorschlag kommen, müsste man die Steuern erhöhen.» Dem hielt Feri dagegen, dass der Kanton bei…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Petition übergeben

Die Schülerin Amelie Stoffers aus Berikon möchte, dass auf dem Mutschellen eine Plastiksammelstelle geschaffen wird. Für ihr Anliegen hat sie 845 Unterschriften gesammelt. Nun hat sie die Petition dem Beriker Gemeindeammann Stefan Bossard übergeben.