GASTKOLUMNE

Fr, 11. Okt. 2019

Hans Melliger, Sarmenstorf.

Zu einem richtigen Herbst gehört eine Kürbissuppe. Am besten mit Sauerrahm, einem Gutsch Kürbiskernöl und den obligaten Kürbiskernen garniert.

Und natürlich – seit noch nicht allzu langer Zeit – die aus den USA importierte Halloween-Party für die Jüngeren unter uns. Kürbisse werden dazu ausgehöhlt und zu furchteinflössenden Masken gestaltet – wenn sich überhaupt noch jemand diese Mühe macht und nicht direkt zum Partymachen übergeht. Kürbissorten gibt es wie Sand am Meer und die Hofläden überbieten sich mit Ausstellungen der einheimischen Kürbispracht, sei es für Suppen oder für Masken.

Wem dies alles ein bisschen zu gemüselastig oder zu fremdländisch ist, braucht im Herbst auch bei uns nicht zu darben. Denn es gibt ja noch das Oktoberfest. Ebenfalls importiert…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

RÜSSTÜFELI

Heute ist es soweit: Die Friedenslinde Frieda wird an ihrem bisherigen, temporären Standort Kornhausplatz ausgegraben und an ihre von der Stadt bestimmte neue Heimat, das Areal des Schwimmbades, verpflanzt. Früher in diesem Jahr wurde die Bepflanzung des Kornhausplatzes zum Politikum: Die Stadt wollte vier Platanen pflanzen, Anwohner setzen sich für Linden ein und setzten Frieda in einer Art Guerillaaktion in den Kornhausplatz. Das aber war nach Auffassung der Stadtoffiziellen ...