Zürich kommt zwar nicht näher

Fr, 13. Sep. 2019

Spatenstich zur Sanierung der Zürcherstrasse in Birri

Im Gegensatz zu den neu ausgebauten Bahnstrecken, wo anschliessend schneller gefahren werden kann, bleibt auch nach der Sanierung der Zürcherstrasse in Birri das heutige Geschwindigkeitslimit. Der Ausbau ist teuer, bringt aber einige Vorteile mit sich.

Zusammen mit Fachleuten vom Departement Bau, Verkehr und Umwelt, regionalen Ingenieuren und Projektleitern begrüsste Gemeindeammann René Meier zum Spatenstich für die Sanierung der Zürcherstrasse in Birri. «Das Pflänzchen, das im November 2013 gepflanzt wurde, beginnt nun zu wachsen», schaute Meier zurück auf die erste konkrete Planung dieses Projektes. Er dankte allen, welche dieser Sanierung zustimmten, speziell den Anstössern, die in Einigungsverhandlungen – vielleicht wehmütig –…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Fenster in vergangene Zeiten

Am 23. Mai wäre der Schweizer Mühlentag – ein Blick in die historische Sägerei in Weissenbach

Die «Wyssebacher Sagi» ist ein kleines Juwel der Region. Sie bezeugt Traditionen und ermöglicht einen Einblick in vergangene Zeiten. Auch heute noch ist sie in Betrieb. Säger Martin Köchli verarbeitet wöchentlich Holz.

Celeste Blanc

Die wassergetriebene Mühle mit Sägewerk im Weiler Weissenbach bei Boswil hat eine lange Geschichte. 1433 ...