WAHLEMPFEHLUNG

Fr, 13. Sep. 2019

Jean-Pierre Gallati in den Regierungsrat

Der/die neu gewählte Regierungsrat/in wird mit Sicherheit das Departement Gesundheit und Soziales übernehmen müssen. Der Aufgabenbereich Gesundheit und Soziales verschlingt bereits einen Drittel der finanziellen Mittel unseres Kantons und weist seit Jahren ein überdurchschnittliches Ausgabenwachstum auf. Die bisherige parlamentarische Arbeit von Jean-Pierre Gallati zeigt klar auf, dass er die Kostenspirale durchbrechen will. Ich bin gegen ständig steigende Krankenkassenprämien und höhere Steuern, ein Grund für mich, Gallati zu wählen.

Als einziger Kandidat hält es Jean Pierre Gallati bisher für notwendig, mit einem definierten Massnahmenkatalog und konkreten Ideen Wahlkampf zu betreiben. Alle anderen Kandidaten lassen keine konkreten Vorschläge…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Wo bleibt die Kompetenz?

Hansjörg Knecht (SVP) betitelte beim Ständeratspodium in Bremgarten das Kernkraftwerk Beznau als «Klimakraftwerk». Mit Atomkraft werde CO2 eingespart. Er sprach auch vom Bau neuer AKW. Ganz wichtige Fakten hatte er dabei nicht erwähnt.

Nur gerade die Produktion in einem AKW ist CO2-arm. Der Uranabbau, der Bau und Abbau des AKW selber, die Entsorgung des geringer verstrahlten Materials, die tausendjährige Lagerung des stark verstrahlten Materials muss zum CO2-We...