Pflicht erfüllt – mit Sand im Getriebe

Di, 10. Sep. 2019

Ringen Nationalliga A, 2. Runde: Freiamt – Schattdorf 25:11 (10:7)

Noch läuft der Motor der Freiämter Ringer nicht rund. Auch beim 25:11-Heimsieg über die zähen Schattdorfer steckte noch viel Steigerungspotenzial im Team. Aber die Substanz im Kader stimmt zuversichtlich.

«Das war ein Geknorze», wollte beim neuen Cheftrainer Marcel Leutert keine Begeisterung über den klaren Heimsieg aufkommen. Er sprach von einer «Pflichterfüllung ohne Glanz». Freiamt trat gegenüber dem Saisonauftakt in der Merenschwander Sporthalle unverändert an. Hingegen fehlte bei den Urner Gästen der halbe Stamm. «Wir haben das Startunentschieden gegen Einsiedeln teuer bezahlt. Aber jetzt erhalten unsere jungen Ringer die Möglichkeit, Erfahrung in der Nationalliga A zu sammeln», kommentierte Schattdorfs Trainer…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Spurenleser beim Apéro

Im Autohaus Borioli in Rudolfstetten trafen sich die Mitglieder des Gewerbevereins Region Mutschellen zum Netzwerk-Apéro. Mit dabei ein Unfallspurensucher. Massimo Di Giovanni informierte über die Schadensteuerung nach einem Unfall und wie man möglichen Versicherungsbetrügern auf die Schliche kommt.