Interne Lösung ist nicht erwünscht

Di, 10. Sep. 2019

Abgeordnete diskutierten über die neue Geschäftsführung der KESD Bezirk Bremgarten

Gut ein Jahr ist es her, dass es zwischen der KESD Bezirk Bremgarten und dem damaligen Geschäftsführer Ignaz Heim zur Trennung kam. Noch konnte Präsident Arsène Perroud keinen neuen Namen präsentieren. Die Stelle wurde zum zweiten Mal ausgeschrieben.

Annemarie Keusch

Der Vorstand sei sich der Wünsche der Gemeinden bewusst. Das betonte Arsène Perroud, Präsident der KESD Bezirk Bremgarten, mehrmals und deutlich. Rosmarie Schneider, Vorstandsmitglied und Villmerger Gemeinderätin, wurde deutlicher: «Ich nehme das sehr ernst. Eine interne Lösung kommt für mich nicht infrage.» Dennoch löste die Suche nach einem neuen Geschäftsführer oder einer neuen Geschäftsführerin hitzige Diskussionen aus.

Keine Äusserungen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Viele Strafen, keine Punkte

Handball, 1. Liga: Muri – Emmen 25:33 (12:14)

Der TV Muri unterliegt Emmen in einer äusserst unterhaltsamen Partie deutlich mit 25:33. Die Partie ist jedoch enger verlaufen, als dies das Resultat vermuten lässt.

Ein Grossteil der rund 200 Zuschauer in der Bachmattenhalle dürfte schon einige Handballspiele gesehen haben. Eine Situation, wie sie am letzten Samstag nach 36 Minuten zu sehen war, dürften aber die wenigsten Beobachter schon einmal erlebt haben. Muris Jan...