Der wurmstichige Apfel

Fr, 13. Sep. 2019

Was für eine unanständige Provokation dieses SVP-Maden-Plakat ist. Geht es überhaupt noch unanständiger?

Das Rahmenabkommen, auch institutionelles Abkommen (InstA) genannt, ist der erste von zwei Schritten in die EU. Nach diesem ersten Schritt ist die Schweiz quasi Passivmitglied der EU. Wetten, dass es von den Politikern in Bern dann sofort heisst: «Passivmitglied zu sein ist schlecht, wir müssen doch aktiv dabei sein, daher Vollmitglied der EU.» Das ist dann der zweite, unvermeidliche Schritt. Um die Wahlen nicht zu stören, wurde die weitgehend bereits akzeptierte Unterzeichnung des Abkommens auf nächstes Jahr verschoben.

Was ist nun unanständiger? Ein unanständiges Plakat oder unanständige politische Winkelzüge, um die Schweiz in die EU zu drängen? Urteilen Sie selbst. Zurück geht…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Fussball: Cup-Out für Sarmenstorf

Der FC Sarmenstorf scheidet im 1/8-Final des Aargauer Cups aus. Die Freiämter verlieren auswärts gegen Frick mit 1:3. Dominic Hunkeler war der einzige Torschütze der Gäste. Er brachte sie in der 21. Minute mit 1:0 in Führung, ehe Frick das Spiel drehen konnte.