Zu müde, zu wenig clever

Di, 13. Aug. 2019

Fussball, 1. Liga classic: Solothurn – Wohlen 3:2 (1:1)

Nach dem 2:1-Führungstor sah es sehr gut aus. Doch die Wohler stoppten ihren Lauf selber und verlieren mit 2:3. Auch, weil sie das Spiel vom Mittwoch in der zweiten Halbzeit zu spüren kriegten. «Es ist bitter und am Ende sind wir selber schuld», sagt Stürmer Davide Giampà, der wie schon gegen Langenthal mit einem Tor und einem Assist überzeugt.

Stefan Sprenger

Es ist eine Traum-Kiste. Vilson Doda, der 29-jährige Schweizer mit Wurzeln im Kosovo, zieht aus 20 Metern ab. Sein Kracher in der 48. Minute bringt die 2:1-Führung für den FC Wohlen. 420 Solothurn-Fans winken ab, 30 mitgereiste Wohlen-Anhänger jubeln. Die Freiämter drehen dieses spektakuläre und hochklassige 1.-Liga-Spiel. Dank stabiler Defensive und wirbliger Offensive hat…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Hauptübung der Feuerwehr

Am Freitag, 18. Oktober, findet die Hauptübung der Feuerwehr Unterlunkhofen-Rottenschwil statt. Sie beginnt um 19 Uhr bei der Zimmerei Stadelmann in Rottenschwil. Die Bevölkerung ist dazu eingeladen. Nach der Übung gibt es für alle ein Getränk. Ab Gemeindehaus Unterlunkhofen verkehrt um 18.45 Uhr ein Shuttle-Bus.