Waschen statt wegwerfen

Sa, 17. Aug. 2019

«Klimawandel – das kann jede und jeder dagegen tun»: Mehrweg-Geschirr benutzen

Einweg-Geschirr benötigt viel Energie bei der Herstellung und beim Transport. Dabei gibt es viele hochwertige Alternativen, die mit ein wenig Spülwasser abgewaschen und immer wieder benutzt werden können. Teilweise gibt es Firmen, die ihren Arbeitnehmern Mehrweggeschirr zur Verfügung stellen. So auch die Wäscherei Jonenthal. Jahrelang stellte die Firma im Aufenthaltsraum der Mitarbeiter Plastikteller, Plastikgabeln, Plastikmesser sowie Plastikkaffeebecher zur Verfügung. Ein Versuch mit Keramikgeschirr scheiterte. Benutztes Geschirr landete im Spülbecken und niemand wollte dies abwaschen.

Die Betriebsleiterin entschied sich deshalb, jedem Angestellten eine Lunch-Box kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wichtig…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Unabhängig von Firmen

Die Taracell AG ist die letzte grössere Firma in Künten. Sie findet im Dorf kein Land für ihre Weiterentwicklung und möchte wegziehen. Ammann Werner Fischer bedauert das, sieht darin aber auch eine Chance. Die Gemeinde sei nicht abhängig von den Steuereinnahmen einer einzelnen Firma.