«The Wall» bleibt in Israel

Fr, 09. Aug. 2019

Der Bremgarter Profifussballer Alban Pnishi träumt von der Europa League und der EM

Letzte Saison ging Alban Pnishi von den Grasshoppers ins unbekannte Land Israel. Mit dem FC Bnei Sakhnin ist er abgestiegen. Nun suchte er eine neue Herausforderung – und fand diese erneut in Israel. Der Familie Pnishi passt das prima.

Stefan Sprenger

Im Winter kriegte Alban Pnishi Besuch von dieser Zeitung. Der 28-jährige Profifussballer aus Bremgarten zeigte die Vielseitigkeit in Israel, wo Leben und Sport jeden Tag ein Abenteuer sind. Schon damals spürte man: Es passt Alban Pnishi, seiner Frau Blerta und der Tochter im warmen und temperamentvollen Israel.

Europa-League-Qualifikation steht an

Doch Innenverteidiger Pnishi, den sie beim FC Bnei Sakhnin «The Wall», die Wand, nannten, stieg mit dem Verein…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Feuerwehr öffnet Türen

Zum Anlass des 150-jährigen Bestehens des Schweizerischen Feuerwehrverbands findet am Freitag, 30. August, ab 17 Uhr bis Samstagmorgen, 31. August, 6 Uhr, im Feuerwehrmagazin Aristau die Nacht der offenen Tore statt. Die Feuerwehr Aristau lädt alle Einwohnerinnen und Einwohner ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Es besteht die Möglichkeit, zu fragen, was man schon immer wissen wollte, oder anzufassen, was sonst nicht berührt werden darf.

Kanalisationsspül...