Einmal Windkraft, bitte extra gross

Di, 23. Jul. 2019

Einmal Windkraft, bitte extra gross

Das Prinzip zur Nutzung der Windenergie ist leicht verständlich und nachvollziehbar. Ob es jedoch zu rechtfertigen ist, unsere Landschaft mit 800 Windkraftanlagen für zwei bis drei Prozent des Bedarfes an elektrischer Energie auszubauen, erscheint fragwürdig. Dass der Bund den einzelnen Kantonen vorgibt, wie viel Strom in Zukunft aus Windkraft gewonnen werden soll, klingt so noch nicht einmal stossend. Wer sich diese Vorgaben jedoch anschaut, wird sich unweigerlich fragen müssen, welche Daten zu deren Festlegung berücksichtigt wurden.

Es scheint, als wurden weder Faktoren wie topografische Eignung, Besiedelungsdichte oder gar durchschnittlich vorhandener Wind mit einbezogen. Wem bringen realitätsfremde, aber genau definierte Werte etwas? Der Windatlas…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Noch schlimmer geworden»

Der FC Bremgarten hat nach wie vor akute Platzprobleme – die Bärenmatt alleine genügt nicht

Der Fussballclub Bremgarten hat über 400 Mitglieder. Der Spielund Trainingsbetrieb findet unter zuweilen schwierigen infrastrukturellen Verhältnissen statt. Das Bärenmatt-Areal gehört der Stadt.

André Widmer

Gestern Freitag war für Chad Evans, Präsident des Fussballclubs Bremgarten, ein «Paradebeispiel» für die Platzprobleme seines V...