Am Ende war der Freilauf kaputt

Di, 23. Jul. 2019

Urs Huber am Etappenrennen Transalp

Grosse Enttäuschung beim Joner Mountainbiker Urs Huber. Am Etappenrennen Transalp war er gemeinsam mit Teamkollege Simon Stiebjahn nach fünf Etappen in Führung. Ein kaputter Freilauf an Hubers Bike bringt das Duo um den Sieg.

«Viel mehr, als dass uns auf der Schlussetappe ein kaputter Freilauf den Anschluss an Centurion Vaude gekostet hat, kann ich nicht sagen.» Urs Huber ist bitter enttäuscht am Ende des Transalp-Etappenrennens. Nach der fünften Etappe konnten er und sein deutscher Teamkollege Simon Stiebjahn die Führung in der Gesamtwertung übernehmen. In der vorletzten Etappe konnten sie diese sogar noch ausbauen.

Eine Etappe hat das Duo vom Team Bulls vom Gesamtsieg am Transalp-Etappenrennen getrennt. Doch kurz vor Schluss geht an Hubers Bike der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Neue Gemeinderätin gewählt

Maja Choleva wurde mit 63 Stimmen in den Gemeinderat von Rottenschwil gewählt. Es gab zusätzlich sieben vereinzelte gültige Stimmen. Das Absolute Mehr betrug 36 Stimmen. Maja Choleva wird die Nachfolgerin von Gemeinderat Nico Stangl.