TIPP DER WOCHE

Fr, 14. Jun. 2019

Probleme mit Katzen oder Schnecken im Garten?

Was mit Kaffeesatz tun? Darin lesen? Wegwerfen? In den Kompost? Oder gar ins Klo und damit die Kläranlage belasten? Falls man einen Garten oder Rasenfläche hat und regelmässig Nachbars Katze darauf uriniert oder gar einen «Haufen setzt», dann kann Kaffeesatz helfen. Auch zur Abwehr von Schnecken kann dieser natürliche Abfall eingesetzt werden. Angeblich sind es die Bitterstoffe, die Katzen und Schnecken nicht mögen. Das Koffein soll bei Schnecken wie Nervengift funktionieren. Gegen Katzen verstreut man den Kaffeesatz am besten an trockenen, unbewachsenen Stellen im Garten – diese Plätze mögen sie. --aw

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

FDP: Zufahrt nicht ausbauen

«Mit grosser Verwunderung nehmen wir zur Kenntnis, dass der Gemeinderat im Naherholungsgebiet Gunzenbühl die Zufahrtsstrasse zur Kompostieranlage ausbauen und asphaltieren will», hält die FDP Berikon in einer Medienmitteilung fest. Mit fadenscheinigen Argumenten soll im Wald eine Zufahrtsstrasse asphaltiert werden mit enormen Kosten von 320 000 Franken. Ein normaler Strassenunterhalt wie bisher würde den Anforderungen vollkommen genügen, so die Ortspartei. «...