TIPP DER WOCHE

Fr, 14. Jun. 2019

Probleme mit Katzen oder Schnecken im Garten?

Was mit Kaffeesatz tun? Darin lesen? Wegwerfen? In den Kompost? Oder gar ins Klo und damit die Kläranlage belasten? Falls man einen Garten oder Rasenfläche hat und regelmässig Nachbars Katze darauf uriniert oder gar einen «Haufen setzt», dann kann Kaffeesatz helfen. Auch zur Abwehr von Schnecken kann dieser natürliche Abfall eingesetzt werden. Angeblich sind es die Bitterstoffe, die Katzen und Schnecken nicht mögen. Das Koffein soll bei Schnecken wie Nervengift funktionieren. Gegen Katzen verstreut man den Kaffeesatz am besten an trockenen, unbewachsenen Stellen im Garten – diese Plätze mögen sie. --aw

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Träume als Motor des Lebens

Die Landfrauen und Bäuerinnen des Bezirks Muri trafen sich zur 90. GV in Waltenschwil

Die Landfrauen und Bäuerinnen des Bezirks Muri blicken auf ein intensives Jahr zurück. Präsidentin Ursula Brunner ermunterte die 145 Teilnehmenden, ihren Träumen und Wünschen zu folgen. Das nächste Vereinsjahr steht unter dem Motto «Farben machen das Leben bunt».

Annemarie Keusch

Er sei ein Fan der Landfrauen und Bäuerinnen. Christoph Hagenbuch, Vizepr...