Pflanzen zurückschneiden

Di, 14. Mai. 2019

Die Anlieger von Grundstücken an öffentlichen Strassen, Wegen und Trottoirs sind verpflichtet, alle über das Mark hinausreichenden Äste von Bäumen und Sträuchern zurückzuschneiden. Die öffentlichen Strassen und Wege dürfen vom anstossenden Grundeigentum aus weder durch Einfriedigung, Bäume und Sträucher noch durch sonstige Objekte beeinträchtigt werden.

Es gelten verschiedene Vorschriften wie zum Beispiel, dass die Bäume und Sträucher bis zu 80 cm Höhe gegenüber Kantonsstrassen auf 1 m und gegenüber Gemeindestrassen auf 60 cm, gemessen vom Strassenmark, zurückzuschneiden sind.

Eigentümer von verkehrsbehindernden Bäumen und Sträuchern können für allfällige Schäden haftbar gemacht werden.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

GASTKOLUMNE

«Frutzg»

Hans Melliger, Sarmenstorf.

Es wird Frühling, langsam, aber sicher. Und im Frühling fliegen wieder überall die Pétanque-Kugeln, immer mehr. Alles schön und kein Aber… aa-ber, wenn ich es mir richtig überlege, waren wir diesem Trend Jahrzehnte voraus. Die damalige Dorfjugend von Sarmenstorf nämlich, die heute wohl eher Pétanque spielen würde, wenn das Bücken nach der Kugel nicht wäre. Wir nannten es «Sc...