Pflanzen zurückschneiden

Di, 14. Mai. 2019

Die Anlieger von Grundstücken an öffentlichen Strassen, Wegen und Trottoirs sind verpflichtet, alle über das Mark hinausreichenden Äste von Bäumen und Sträuchern zurückzuschneiden. Die öffentlichen Strassen und Wege dürfen vom anstossenden Grundeigentum aus weder durch Einfriedigung, Bäume und Sträucher noch durch sonstige Objekte beeinträchtigt werden.

Es gelten verschiedene Vorschriften wie zum Beispiel, dass die Bäume und Sträucher bis zu 80 cm Höhe gegenüber Kantonsstrassen auf 1 m und gegenüber Gemeindestrassen auf 60 cm, gemessen vom Strassenmark, zurückzuschneiden sind.

Eigentümer von verkehrsbehindernden Bäumen und Sträuchern können für allfällige Schäden haftbar gemacht werden.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Aha»-Erlebnisse

Erfolgreicher Naturfreunde-Fotokurs

Fotografieren ist wie Autofahren: Ein routinierter Lenker merkt die automatisierte Abfolge nicht mehr und konzentriert sich auf das Wesentliche. Diese routinierte Abfolge zu lernen und zu verstehen, lautete das Motto am Fotokurs bei regnerischem Sommerwetter. Die Wissbegierigen wurden vom ambitionierten Hobbyfotografen Jens Howoldt zuerst theoretisch gefordert.

Über viel Theorie zum Wesentlichen

Es galt, verschiedene Kamerasysteme mit ihren Vor- und...