Pflanzen zurückschneiden

Di, 14. Mai. 2019

Die Anlieger von Grundstücken an öffentlichen Strassen, Wegen und Trottoirs sind verpflichtet, alle über das Mark hinausreichenden Äste von Bäumen und Sträuchern zurückzuschneiden. Die öffentlichen Strassen und Wege dürfen vom anstossenden Grundeigentum aus weder durch Einfriedigung, Bäume und Sträucher noch durch sonstige Objekte beeinträchtigt werden.

Es gelten verschiedene Vorschriften wie zum Beispiel, dass die Bäume und Sträucher bis zu 80 cm Höhe gegenüber Kantonsstrassen auf 1 m und gegenüber Gemeindestrassen auf 60 cm, gemessen vom Strassenmark, zurückzuschneiden sind.

Eigentümer von verkehrsbehindernden Bäumen und Sträuchern können für allfällige Schäden haftbar gemacht werden.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Gottesdienst zum Jubiläum

Maiandacht in der Maria-Hilf-Kapelle

Seit 60 Jahren gibt es die Maria-Hilf-Kapelle. Zu diesem Geburtstag wurde ein Ordner mit der Geschichte der Kapelle angelegt.

Insgesamt 37 Personen feierten gemeinsam das 60-Jahr-Jubiläum der Maria-Hilf-Kapelle. Leider konnte der Gottesdienst wegen der kühlen Witterung nicht bei der Kapelle selbst abgehalten werden. Die Teilnehmer mussten auf die Kirche ausweichen, die – festlich geschmückt – ebenfalls einen schönen Rahme...