Einbinden, statt ausschliessen

Di, 21. Mai. 2019

Roger Wetli, Redaktor.

Die Midnight-Station Kelleramt ist eine Erfolgsgeschichte. Sie geht auf die Bedürfnisse der Heranwachsenden ein und leitet deren Energie in konstruktive Bahnen. Die Jugendarbeiter geben den Jugendlichen Verantwortung und binden sie ein, anstatt sie auszuschliessen. Damit leisten die Leiter gerade während dieser schwierigen Phase wertvolle Arbeit.

Die Organisatoren kämpfen gegen das Klischee der pöbelnden, unmotivierten Jugendlichen an. Der Samstagabend bietet ihnen Raum für gemeinsamen Sport, Musikhören, aber auch fürs süsse Nichtstun. Sorgen und Nöte können sie mit den Jugendarbeitern besprechen. Diese helfen, wo es geht.

Wie viel die Midnight-Station wert ist, zeigt sich im guten Verhältnis zwischen Jugendarbeitern und ihrer Klientel. Schön wäre es, wenn die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Flucht endet in der Reuss

Ein Verkäufer des Fust Bremgarten meldete am Samstag um 13.50 Uhr, wonach er hinter einer Person hergehe, welche einen Diebstahl begangen habe. Mittlerweile konnte erfahren werden, dass der Mann mitsamt Diebesgut in die Reuss gesprungen sei. Die Patrouillen der Kantons- und der Regionalpolizei versuchten vom Ufer her, den Mann dazu zu bewegen, an Land zu schwimmen. Ebenfalls wurden die Feuerwehr mit Boot wie auch Pontoniere zur Flussrettung aufgeboten. Der Mann schwamm jedoch unbeirrt we...