20 goldene Jahre

Di, 14. Mai. 2019

Wer 1998 im Freiamt ein Haus gebaut hat, hat alles richtig gemacht. Seither ist der Wert der Immobilie um fast 50 Prozent angestiegen. Das sagt Immobilienexperte Simon Hurst (Bild) in seinem Referat an der Generalversammlung des Hauseigentümerverbandes Freiamt in Dottikon.

Das Freiamt habe eine ideale Lage, es liegt nah bei den grossen Zentren und habe eine wunderschöne Landschaft, so Hurst. Doch auch hier stehen einige Wohnungen leer. In Muri sind es 1,1 Prozent, in Wohlen sogar 3,2 Prozent. Und dennoch wird weiter gebaut – und das ist gemäss Hurst sogar nötig. --chg


Bauen im Freiamt ist attraktiv

35. Generalversammlung des Hauseigentümerverbands Freiamt

Das Freiamt ist für Immobilienbesitzer ein grossartiger Ort. Zwischen den grossen Zentren ist es noch möglich, ein Haus unter einer…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

1.-August-Feier findet nicht statt

Anlass frühzeitig abgesagt

Wegen der Coronakrise sind gemäss Bundesrat Grossveranstaltungen bis Ende August verboten. Deshalb hat der Gemeinderat beschlossen, die diesjährige 1.-August-Feier abzusagen. Es ist nicht möglich, die geltenden Schutzmassnahmen einzuhalten.

Feier erstmals rund ums Schlössli geplant

Mit einer Teilnehmerzahl von jeweils rund 800 bis 1000 Personen können insbesondere die Abstandsregelungen nicht sinnvoll umgesetzt werden, um die Feier i...